Roadblog-2010 gewinnt den deutschen Webvideopreis

Webvideotage-2047.jpg

(CC-BY: Webvideotage / Simon Bierwald)

Letzte Woche haben wir mit dem Bericht über die Roadblog-Tour den deutschen Webvideopreis 2011 in der Kategorie ‚Dokumentation‘ gewonnen. Der deutsche Webvideopreis wurde am 20. Februar in Essen vor rund 300 Gästen im Astra-Theater verliehen. Die Veranstaltung war eine Idee von Markus Hündgen und Stefan Evertz und fand im Anschluß an das Videocamp statt. Ich bin nicht sicher, ob die beiden mit solch einer Resonanz gerechnet hatten. Aus insgesamt über 4.000 eingesandten Videos galt es, in 7 Kategorien die Gewinner für den Jurypreis auszuwählen. Ausserdem wurde an dem Abend in jeder Kategorie auch noch ein Publikumspreise vergeben.
Als Jörg Sadrozinski (Redaktionsleiter von tagesschau.de) die Laudatio für die Kategorie ‚Dokumentation‘ hielt und irgendwann die Worte mopeten.tv und Roadblog fielen, hab ich nicht mehr wirklich zuhören können. Dank der Aufzeichnungen von Aaron hab ich aber erfahren, das u.a. die Kameraführung, atmosphärische Bildsprache und der Road-Movie-Charakter, der Lust aufs Motorrad fahren macht, besonders gelobt wurden.
Fotos von der Preisverleihung findet ihr hier.

Wir haben uns sehr über den Preis gefreut. Ohne die Unterstützung von einigen Leuten, wäre dieser Film aber nie enstanden und dewegen gilt unser Dank den anderen Roadbloggern (@schrm, @epic_fnord, @broaaaa, @systemstig, @moto1203, @griesgram999, @aaronlang), den Menschen, die uns für die Tour eingeladen haben (@motorradblogger, @hafenwasser, @pistonpin, @ernietroelf, @spacemuck, @tinadakar, @MotorradTourer, @smaderner) und den Unterstützern vor und während der Tour (Haus Simone, X-lite Rennservice, biketrac, hekasys, Honda).

Nach der Preisverleihung durfte ich dann neben einigen anderen noch was in die Kameras von 3Sat und 2010lab.tv sagen. Netterweise haben die Kollegen das dann ganz ordentlich zusammengeschnitten:

Nur am Rande: Wir denken grad darüber nach, jetzt mal wieder eine ’normale‘ mopeten.tv Folge zu produzieren und haben da auch schon ein paar schöne Ideen 😉


Nachtrag:

Hier die Laudatio von Jörg Sadrozinski:

1 (schlecht)2 (geht so)3 (mittelmäßig)4 (gut)5 (sehr gut) (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Tipp: 5 Sterne = beste Wertung, 1 Stern = schlechteste Wertung.

Veröffentlicht am 01.03.2011

Ähnliche Beiträge:

9 Kommentare »

  1. Ick freu mir. 🙂

  2. Glückwunsch! Feiner Einsieg in die kommende Saison.

    Freu mich schon auf die nächste Folge mopeten.tv!

    😉

  3. Freut mich für euch. Den Preis habt ihr verdient!

    … und auf eine neue mopeten.tv-Folge freue ich mich natürlich auch schon!

  4. Ich hätte gernen noch mal die Laudatio gesehen, denn ich habe schon direkt nach mopeten.tv (oder sagte er Road-Blog) gejubelt und bin von allen Seiten beschulterklatscht und gratuliert wiorden.
    Dabei habe ich doch gar nichts gemacht, sondern bin nur gefahren.

    http://www.facebook.com/home.php#!/photo.php?fbid=1791453276782&set=t.1553135234&theater

  5. Die Laudatio würde ich auch gerne nochmal sehen. Ich hab auch schon rumgefragt, hatte aber noch kein Glück.

  6. Nochmals Glückwunsch und ich würde mich natürlich auch über eine neue ’normale‘ Folge freuen 😉

  7. Na ich hoffe doch auch, das euch das pünktlich zum Saisonbeginn den nötigen Motivationsschub zu geben 😎

    Da wären bestimmt viele hocherfreut, mich natürlich eingeschlossen. Auf jeden Fall allzeit gute Fahrt für dieses Jahr 🙂

    Twitaly fand ich allerdings noch cooler, von der Idee über die Umsetzung und bis hin zu den Leutz – aber nun, Massenkompatibilität halt 😉

  8. Ich weiß nicht mehr wie ich damals auf Euro Seite gekommen bin,
    ich war aber von jedem Videoclip mehr als begeistert. Das was ihr an Leistung bringt
    und das noch nebenher, ich wirklich ein klasse Preis wert.
    Ich freue mich unheimlich für Euch und wünsche mir das doch das ein oder
    Andere Video mal wieder veröffentlicht wird.

    Alles gute

  9. Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Auszeichnung!

    Und wie die Anderen schon geschrieben haben:
    Wenn Ihr mal wieder Zeit und Lust für eine „normale“ mopeten.tv-Folge habt, das wäre schon klasse.