Stand der Dinge

Zündschlüssel Honni Rasant (c)Niclas Pothast

Eigentlich wollten wir nur eine kleine Winterpause machen, um uns von den mit Arbeit angefüllten Monaten Oktober, November und Dezember zu erholen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Wir haben mopeten.tv damals, Anfang 2007, gestartet, weil uns eine Motorradsendung im Fernsehen fehlte, die über Motorradthemen berichtet, die auch wir interessant fanden. Und da Anfang 2007 schon mehrere Internetvideoformate erfolgreich liefen (wie z.B. Ehrensenf und der Elektrische Reporter), haben wir einfach unser eigenes, kleines Motorradmagazin im Internet gestartet.
Der Zuspruch nach den ersten Folgen war enorm und wir machten einfach immer alle 2 Wochen eine neue Folge. Das war zwar zeitlich oft ein großes Problem, weil wir natürlich alle noch richtige Jobs hatten, aber irgendwie passte das schon, insbesondere weil das Feedback so gut war.
Aber nach und nach wurde der zeitliche und damit auch finanzielle Aufwand ein echtes Thema, denn wir hatten pro Monat nicht nur unsere eigene Arbeitszeit, die sich ungefähr auf 10-12 Personentage summierte, sondern auch die Reisekosten, Spesen, Materialverbrauch und die Serverkosten, die ich alle aus eigener Tasche finanzierte.

Da Sven, Michi und ich damals im Fernsehbereich unsere Brötchen verdienten, dachten wir, so was wie mopeten.tv müsste sich doch ganz gut verkaufen und wir fingen an, mit Kollegen zu sprechen und Finanzierungsmöglichkeiten für mopeten.tv zu suchen.
Zum Glück lief uns da Heiner über den Weg, der als Unternehmensberater viel Erfahrung mit Sponsorensuche hatte. Und in den kommenden Monaten hatten wir sehr viele und auch gute Gespräche. Wir haben mit Verlagen, Herstellern, einem Verband und Händlern gesprochen. Alle fanden mopeten.tv großartig und wollten gerne mit einsteigen, nur beim Thema Finanzierung sind wir am Ende nicht immer zusammengekommen.
Dann kam Ende letzten Jahres diese Finanzkrise und die Werbeetats wurden allesamt runtergefahren.

Ich hatte erstmal keine Energie mehr, mich um mopeten.tv zu kümmern unter anderem auch deswegen, weil Sven und ich, mit unseren anderen Film- und Videojobs gerade mehr als genug zu tun hatten. So blieb wenig Zeit, sich um mopeten.tv zu kümmern und die Winterpause wurde immer länger. Anfangs war ich, ehrlich gesagt, ganz froh, mich nicht mehr um mopeten.tv kümmern zu müssen und ich beantwortete weder mails noch Kommentare. Nach und nach fehlte mir aber irgendwas und ich überlegte, ob und wie man mopeten.tv wieder starten könnte. Klar war, irgendwas muss sich ändern, denn der zeitliche und finanzielle Aufwand, den wir die letzten beiden Jahre investiert hatten, war ohne finanzielle Unterstützung nicht mehr möglich. Auch personell war klar, dass sich etwas ändern müsste, denn Michi hatte einen festen Job in der Postproduktion bei einer großen Kölner Produktionsfirma und Sven und ich hatten nicht nur genug mit den anderen Jobs zu tun, sondern beide auch noch Familie.
Deswegen beschlossen Heiner, Meffi, Marc und ich mopeten.tv auf Sparflamme wieder aufleben zu lassen und mit weniger Aufwand und ohne zeitliches Korsett ab und an mal wieder eine Folge bei mopeten.tv reinzustellen und nebenbei vielleicht ein bisschen vom Motorradfahren zu (video-)bloggen.

Wir werden also in den nächsten Wochen auf jeden Fall wieder starten. Entweder mit Unterstützung und dann auch wieder alle 2 Wochen oder aber ohne Unterstützung und dann nur noch, wenn wir Lust und Zeit dazu haben.
Auf jeden Fall haben wir uns in den letzten Woche sehr über die Anrufe, Mails und Kommentare von Euch gefreut.

Wir hoffen, dass ihr uns trotz der langen Pause treu bleibt und danken vielmals für die Aufmerksamkeit.

Euer Stephan

[novideo]

1 (schlecht)2 (geht so)3 (mittelmäßig)4 (gut)5 (sehr gut) (40 Stimmen, Durchschnitt: 4,58 von 5)
Tipp: 5 Sterne = beste Wertung, 1 Stern = schlechteste Wertung.

Veröffentlicht am 16.04.2009

Ähnliche Beiträge:

54 Kommentare »

  1. Mädels und Jungens,
    egal was wie und wo: Eure Arbeit war absolute Oberklasse! (spreche aus Erfahrung, da selbst seit 10 Jahren auf ähnliche Art für lau „rumpfriemel“)

    Würde mich sehr freuen, wenn ich mal wieder was von Mopeten.TV hören und sehen würde. Und … Idee … konkretes Dankeschön kommt per Post.

  2. „ist gleich online“. Die Spannung steigt 🙂

    Hurra!

    Gruß

    Jörg

  3. Mopetn.tv ist das beste am Zweiradsektor – wenngleich ich Verständnis für die Situation habe soll dennoch ein Appell folgen: bitte hört nicht auf ihr verschönert unser Zweiradleben um ein Vielfaches…
    Lg aus Wien
    Rüdiger

  4. Wir haben uns heute hier versammelt um von einem geliebten Internetfreund Abschied zu nehmen.

    Dieser hatte uns über jahre mit viel Humor und Engagement für die 2 Radwelt und was damit zusammen hängt an Ihre Plattform gefesselt.

    Nach kurzer (Finanz) Krankheit und angesichts des großen Drucks weiterhin so tolle Sendungen zu machen (vom Zeitlichen Aufwand ganz zu schweigen) ist es wohl nun soweit sich von euch zu verabschieden.

    Ich hoffe natürlich auf eine Wiederaufstehung ala Phönix aber bis dahin, ruht in Frieden!