15: Motorrad Költgen, behindertengerechte Fahrzeugumbauten

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Hier ist Folge 15 von mopeten.tv.
In Krefeld gibt es eine Motorradwerkstatt, die sich darauf spezialisiert hat, nahezu jedem Menschen das Fahren eines Zweirades zu ermöglichen. Willi Költgen baut behindertengerechte Fahrzeuge. Sogar für querschnittsgelähmte Menschen hat er eine Lösung parat: Ein Motorrad mit hydraulisch betätigten Stützrädern an Bord.
Wir wünschen gute Unterhaltung.

Hinweis in eigener Sache:
Die nächste Folge erscheint urlaubsbedingt erst am 21.09.2007.

Du willst auch in der Rubrik „Du und dein Bike“ auftreten?
Hier steht, wie es geht!

Folgende Themen erwarten euch:
Unterwegs:
Motorrad Költgen, Werkstatt für behindertengerechte Fahrzeugumbauten
Technik, die begeistert:
Mini-Gewürzstreuer
Du und Dein Bike:
Olsonn und Yamaha Vmax
Tipps mit Meffi:
Dichtungen selber schneiden
Schöner Motorradfahren in Holland:
Test der MZ 1000ST
mit freundlicher Leihgabe von Zweirad Scharlau, Velbert.

Download (rechte Maustaste, Ziel speichern unter):
Download Windows Media Download MP4 Download 3GP

Drehort(e)

1 (schlecht)2 (geht so)3 (mittelmäßig)4 (gut)5 (sehr gut) (12 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Tipp: 5 Sterne = beste Wertung, 1 Stern = schlechteste Wertung.

Veröffentlicht am 24.08.2007

Ähnliche Beiträge:

9 Kommentare »

  1. Also ihr werdet tatsächlich immer besser! Wieder ein toller Bericht und „Schöner Motorrad fahren in Holland lasst sich ja scheinbar auch richtig gut ausbauen! 🙂

    Ich hab mir mal erlaubt euch auf meiner Seite zu verlinken und kurz was darüber zu schreiben 😉

    Mal eine Frage, in der Hilfe Sektion steht, dass ihr nach den ersten beiden Sendungen nach Sponsoren Ausschau halten wolltet… finden sich da keine? (Mal abgesehen jetzt von der Schleichwerbung für Zweirad Scharlau 😉 )

    lg, nath.

  2. Hallo Ihr mopeten 🙂 leider muss ich schon wieder an
    der mp4 datei „rumnörgeln“. Sie lässt sich nicht auf
    meiner psp abspielen, es steht dann incompatible daten
    oder so. Ich vermute mal dass es an der auflösung liegt
    oder was habt ihr daran verändert? Die m4v dateien
    waren doch OK.

    Ansonsten macht weiter so!
    Grüße von Olaf

  3. Wieso sieht denn mein Kommentar immer so seltsam aus?

  4. Hi Olaf,
    wir benutzen einen anderen Encoder und auch andere Settings für die Mpeg4 Dateien. Die Qualität ist nun ein ganzes Stück besser.
    Versuch doch mal die Datei in .m4v umzubenennen. Wenn das nicht klappt, meld dich nochmal, dann stimmt vielleicht wirklich was mit der Auflösung nicht.
    Stephan

  5. Hi Stefan,
    ich hab schon versucht sie in .m4v umzubenennen, leider ohne Erfolg. Für die PSP sollte die Auflösung entweder 320×240 ; 368×208 ; 480×272 oder 720×480 sein. Die beiden letzten sind dann Hochauflösende und müssen im sonyeigenen avc-codec sein. Wenn zu komplizert ist kann ich mir die files aber auch selbst umwandeln, ich fands halt bis jetzt so schön praktisch, runterladen und rüberkopieren 😉 Grüße von Olaf

  6. Hi Olaf,
    ups, dann haben wir das Problem schon, die Datei hat eine Auflösung von 640×480. War mir sicher, dass die PSP das auch kann. Werd ich dann bei der nächsten Folge wieder ändern. Sorry für die Probleme.
    Grüsse aus Düsseldorf
    Stephan

  7. Hallo Meffi,
    für Deine Schrauberanleitungen bin ich ja immer dankbar gewesen – klasse, aber Dein aktueller Tipp mit dem Ausschneiden von Dichtungspapier hat mich beim Zusehen eher an eine Weihnachts-Bastelstunde erinnert. 😉
    Es ehrt mich, Dir nun auch mal einen Tipp geben zu können – es funktioniert nähmlich auch viel einfacher:
    Papierbogen auf das Gehäuse bzw Dichtfläche auflegen
    und einfach mit dem Hammer oder dessen Finne mit kurzen, leichten Schlägen rundrum an den Kanten entlang schlagen. Somit wird die Dichtung genau der Dichtfläche angepasst, auch wenn man kein brauchbares Muster mehr hat. Die Bohrlöcher schlägt man schließend mit einer Stahlkugel (eines Kugellagers) oder Murmel
    (also Gehäuse, Papier, Kugel und mit Hammer anschlagen)
    Diese Technik hab ich vielfach erfolgreich angewendet
    – versuchs doch mal beim nächsten Mal.
    Viele Grüße
    Stefan

  8. yaptıgınız motorlara bayıldım harika şeyler yapmışsınız,bende yürüme engelliyim ama özgürlüğüme çok düşkün biri olarak motorlara karşı müthiş bir ilgim var,ama maalesef ekonomik sebeplerden dolayı bir motor sahibi olamdım,bugünkü türkiye şartlarında,da sahip olacagımı pek sanmıyorum,ama hayatta tek özldiğim ve hayalini kurduğum tek şey bir motor sahibi olabilmek ve özgürlüğümü doyasıya yaşabilmekti,ama belki hep bir hayal olarak kalacak.çalışmalarınızda başarılar dilerim.

  9. hallo leute ich müste mein kawasaki umebaut heben ich habe prothese auf der linke seite ich bitte um kontakt danke