33: Vom Rheinland in die Eifel

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt: Wir sind für Euch vom Rheinland in die Eifel gefahren. Zugegeben: In den Alpen gibt es mehr Kurven und manchmal auch besseres Wetter, aber geschichtlich und kulturell Interessantes kam man auch vor der Haustür erfahren. Wir wünschen gute Unterhaltung.

zusätzliche Musik von:
Purepipe – Die Ex-Band von Marc Schieferdecker

Du willst auch in der Rubrik „Du und dein Bike“ auftreten?
Hier steht, wie es geht!

Folgende Themen erwarten euch:
Unterwegs:
Vom Rheinland in die Eifel
Royal Enfield Deutschland – ZMT GmbH
Technik, die begeistert:
Eierkoffer
Du und Dein Bike:
Holger Bartmann und Triumph – Bonneville
Classicbike4rent: Triumphmotorräder auf Mallorca
Tipps mit Meffi:
Drehmomentschlüssel

Download (rechte Maustaste, Ziel speichern unter):
Download Windows Media Download MP4 Download 3GP

Drehort(e)

Größere Kartenansicht

1 (schlecht)2 (geht so)3 (mittelmäßig)4 (gut)5 (sehr gut) (45 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Tipp: 5 Sterne = beste Wertung, 1 Stern = schlechteste Wertung.

Veröffentlicht am 18.07.2008

Ähnliche Beiträge:

10 Kommentare »

  1. Super Sendung.

    Aber immer mit Licht fahren! Wegen der Sicherheit 🙂

  2. Bei dem ‚Eierkoffer‘ musste ich ja sofort an den guten alten DDR Eierträger mit Salzstreuer und Löffel denken

  3. Wie immer super Sendung.
    Macht weiter so!

  4. Echt Leutz
    Klasse Sendung, der Sound, echt cool. Von wem ist den der Song „und trotzdem lieb ich dich“, wenn man fragen darf.
    Macht weiter so. Wann gibet neu? es steht da immer noch 18.07. Mopeten machen süchtig.
    Bis denn
    Der Dirk

  5. Danke für die Hinweise. Das Lied stammt von Marcs Ex-Band „Purepipe“, Link ist jetzt auch oben unter der Folge zu finden. Die nächste Folge kommt am 01.08., steht jetzt auch so in der rechten Leiste.

  6. Super Sendung!
    Danke auch für die schönen Bilder aus der Eifel!
    Jetzt bin ich ja mal gespannt, was der Nachfolger der Hollandkurven wird!!

  7. hi finde euer magazin echt gut. Könntet ihr nicht jede woche eine sedung machen. Vorallem sollten sie länger werden:-)

  8. Hallo,

    war mal wieder eine prima Sendung. Leider hat sich die Neue verzögert, da „musste“ ich mir diese Folge nochmal reinziehen um die Enttäuschung zu mildern! 😉

    Ich hoffe Ihr macht noch viele Sendungen, aber alle 14 Tage eine 25-Minuten-Folge als privates Hobby-Projekt durchzuziehen braucht, denke ich , schon mehr als genug Zeit und noch mehr Entusiasmus! Hoffentlich geht der euch nicht abhanden.

    Wäre es nicht auch hilfreich, wenn sich noch andere mit eigenen Beiträgen beteiligen? Dann könnte vielleicht auch mal mehr als 25 Minuten Sendezeit rauskommen bzw. ihr müsstet nicht alles selber machen.

    Was ich an Mopeten-TV schätze, ist, das man es hier mit „normal“ und „zurückhaltend“ fahrenden Bikern zu tun hat (zu der „Fraktion“ zähle ich mich auch). Wenn man in Youtube reinschaut, dann sehe ich da nur Videos von „Herbrennern“ und „Knieschleifern“ das ich mich schon manchmal gefragt habe, ob ich überhaupt Motorradfahren kann bzw. ob man so fahren muss um sich als „echter“ Motorradfahrer bezeichnen zu dürfen.

    In der Biker-Presse ist ein ähnliches Bild zu finden: Entweder ist das Knie am Boden und die Reifen im Grenzbereich oder es wird über Feldwege und Schotterpisten durch die Natur, vornehmlich die Alpen, gebrettert (das sind dann die „echten“ Tourenfahrer). Ich bin ja der Meinung, das man sich von Feldwegen i.d.R. fernhalten sollte und dort nur im Ausnahmefall mal fahren sollte. Dort hat IMHO nur Bäuerchens Traktor orginär was zu suchen und wir Menschleins sollten uns nicht überall und ständig mit unseren motorisierten Fahrzeugen breit machen. Wenn schon dort, dann bitte zu Fuß!

    Ich denke, das ich mir nach nun fast 30 Jahren auf dem Moped und mit 130.000 gefahrenen Motorrad-Kilometern eigentlich diese Frage nicht stellen muss, aber der Eindruck entsteht einfach, wenn man mal quer liest bzw. schaut. Da hebt sich Mopeten-TV doch sehr angenehm ab.

    So, das musste jetzt mal raus!

    Schöne Grüße aus dem taubertal
    Jürgen

  9. @Jürgen: Danke für das Lob. Sowas tut immer gut.
    Wenn du dich übrigens mit eigenen Beiträgen beteiligen willst, bei „Du und Dein Bike“ ist immer ein Plätzchen frei.
    Das gilt auch für andere: Einfach eine Mail an meinemopete@mopeten.tv, ein kleines Foto von euch in den Anhang und abwarten. Wir freuen uns über jedes neue Maschinchen.

  10. Ich kann mich Jürgen nur anschließen. Ich „musste“ mir auch ein paar ältere Folgen nochmal reinziehen.

    Wieder ein schöner Bericht. Habe selber fast 20 Jahre in der Eifel gewohnt, jetzt in Aachen.

    In der Eifel wird es mit dem zwangsverordneten gemütlichen Fahren meiner Meinung aber etwas übertrieben. 50 km/h um den Rursee auf übersichtlicher Landstrasse, bei schönem Wetter hinter jeder Leitplanke ein grünes Männlein mit einer Laserpistole. Hin und wieder auch mal ein paar Reporter, die das Sommerloch füllen wollen.
    Damit wir uns richtig verstehen, ich habe 0 Punkte, ich habe keine Knieschleifer, meine Fussrasten sind nach Jahren immer noch jungfräulich. 🙂
    Wer in die Eifel fährt, muss vor allem viel Geduld haben.

    Aber die Landschaft und die Kurven in der Eifel sind schon Geil!!!

    Gruß Werner